Deutsche Post schafft Briefträger ab

Gehört bald der Vergangenheit an

Gehört bald der Vergangenheit an

Bonn (nn) – Die Deutsche Post AG wird die Briefzustellung in Deutschland einstellen. „Die Zustellung der Briefe in jeden einzelnen deutschen Haushalt durch einen Briefträger ist weder zeitgemäß noch auf Dauer finanzierbar“, teilte ein Sprecher des Konzerns nach einer gemeinsamen Sitzung von Vorstand und Aufsichtsrat mit. „Die Briefe werden künftig sieben Werktage in den jeweils zuständigen Postfilialen aufbewahrt und können dort von den Empfängern abgeholt werden. Auf diese Weise sind wir in der Lage, die Erhöhung des Briefportos auf 95 Cent zu begrenzen“, so der Sprecher weiter. Probleme bei der Umsetzung der Pläne in einer immer älter werdenden Gesellschaft sieht die Post nicht. „Gerade für Rentner ist doch ein täglicher kleiner Spaziergang zur nächstgelegenen Postfiliale nicht nur körperlich ertüchtigend, sondern auch eine willkommene Abwechslung. Und es besteht die Möglichkeit eines Zubrotes, wenn man die Briefe der Nachbarn mitnimmt.“

Foto: flickr/doommeer NamensnennungKeine kommerzielle Nutzung Bestimmte Rechte vorbehalten

Markiert mit , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

7 Responses to Deutsche Post schafft Briefträger ab

  1. Jimmy Imholt sagt:

    Es gibt ja Menschen, die Satire nicht erkennen…

  2. Misanthrop sagt:

    Ich hab mir mal paar andere Artikel angesehen… Und um Himmelswillen hier findet man nur Mist und Lügen.

    Was is der Sinn dieser HP? Was versprechen sich der Herausgeber und die Autoren? Wo sind die Gegendarstellungen? Welcher Anwalt schleift die Verantwortlichen vorm Gericht?

    An alle die auf diese HP unterwegs sind, hier steht nur Müll…

  3. Aha sagt:

    Wie doof muss das deutsche Volk sein, dass es alles glaubt was es liest und dann hinstellen ,, Nein, wir werden nie wieder Opfer, einer medien Propaganda.,, Idioten.

  4. Misanthrop sagt:

    Dat kann nur eine Ente sein…

    Bis jetzt is noch keine Kündigungen an die Angestellten raus und ich meine dat es Gesetz gib die die Post verpflichtet Briefe zuzustellen.

    Wer so ein Scheiß veröffentlich sollte an die Wand…

  5. Timo Kavelmann sagt:

    Lol schonmal gesehen wie weit ausseinander poststellen sind… Ich kann keine älteren die in Lübeck 10 km laufen um Post zu bekommen

  6. Daniel Proske sagt:

    Vgl. Art. 87f GG !!! Könnte diesbezüglich interessant werden…

  7. Omaohne Auto sagt:

    das soll wohl ein Scherz sein. es gibt so viele alte Leute die nicht mehr laufen können aber vielleicht zahlt die Post ja dann den Pflegedienst damit er die Post abholt denn solche Leistungen werden nicht von der Krankenkasse bezahlt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.