Bayern München: Zu alt? – Rummenigge äußert Zweifel an Hummels-Transfer

Behät Mats Hummels doch die BVB-Brille auf?

Behält Mats Hummels doch die BVB-Brille auf?

München (hw) – Zu alt, zu wenig internationale Erfahrung – und außerdem sollte man eine Jugendliebe nicht auffrischen wollen. So etwa lassen sich die jüngsten Äußerungen von Karl-Heinz Rummenigge wohl am ehesten interpretieren. Der Präsident des FC Bayern München äußerte sich in einem Pressegespräch ausgesprochen zurückhaltend zu einem – von vielen Beobachtern als längst feststehend betrachteten – Wechsel des Innenverteidigers Mats Hummels vom Borsig-Platz an die Isar. „Selbstverständlich haben wir unseren Focus immer auf Spieler gerichtet, die uns weiterhelfen können. Der FC Bayern ist stets an jungen Spielern mit internationaler Erfahrung auf Top-Niveau interessiert.“ Mit diesen Worten beantwortete der sympathische Bayern-Chef die Eingangsfrage zu dem aktuellen Stand eines Transfers des Weltmeisters an die Säbener Straße. Um anschließend vielsagend anzufügen: „Unsere sportliche Leitung ist davon überzeugt, dass Mats diese Kriterien zu großen Teilen erfüllt. Allerdings haben wir unter anderem mit Franck (Ribery, d. Red.), Arjen (Robben, d. Red.) ohnehin schon einige Spieler im Kader, die in München den Herbst ihrer Karriere erleben, allerdings auch schon große Erfolge z. B. in der Champions-League vorweisen können.“ Ein klares Bekenntnis zu einem Transfer des nun auch schon 27-jährigen, dem zudem ein Erfolg in der Königsklasse bisher noch nicht beschieden war,  scheint dies nicht zu sein. Immerhin freut sich Rummenigge dennoch über   das Interesse des Wahl-Dortmunders an eine Rückkehr zu seinem Jugendverein: „Dass Mats zu uns kommen will, ist sicher ein Beweis des Stellenwertes, den unser Verein in der Fußballwelt hat. Aber es ist ja auch für ihn die Frage, ob es gut ist, eine alte Liebe aufzuwärmen.“

 

 

Bild: wikimedia commons   Pro2   CC BY-SA 3.0     https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.en

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.