IWF-Chefin Lagarde: Zahle künftig Steuern und zwar in Griechenland

Mugnaini_Jr._-_Lagarde300Washington/Athen (nn) – IWF-Chefin Christine Lagarde hat angekündigt, künftig auf ihr Einkommen von etwa 450.000,- € jährlich Steuern zu zahlen. „Die Steuern werde ich in Griechenland abführen, um damit ein klares Signal zu setzen“, so Lagarde gegenüber Journalisten in Washington. Die IWF-Chefin war in die Kritik geraten, nachdem bekannt geworden war, dass sie sich im Hinblick auf ihre Steuerschuld auf ein Privileg für Diplomaten aus dem Jahr 1961 beruft. Danach sind diese von allen nationalen, regionalen und kommunalen Steuern befreit. „Ich habe gar nicht gewusst, dass bei einem solchen Einkommen bereits eine Steuerpflicht besteht. Ich gehe jetzt mit gutem Beispiel voran und unterwerfe mich freiwillig den griechischen Steuergesetzen.“

Bild: „Mugnaini Jr. – Lagarde300“ by Roosewelt Pinheiro – Agencia Brasil. Licensed under CC BY 3.0 br via Wikimedia Commons – http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Mugnaini_Jr._-_Lagarde300.jpg#mediaviewer/File:Mugnaini_Jr._-_Lagarde300.jpg

Markiert mit , , .Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.